So können Sie mit PRP Haarausfall behandeln

So können Sie mit PRP Haarausfall behandeln

Haarausfall ist ein häufiges Problem, das sowohl Männer als auch Frauen betrifft und durch eine Vielzahl von Faktoren wie Genetik, hormonelle Schwankungen, fortschreitendes Alter, Stress und bestimmte Erkrankungen verursacht werden kann. Bei der Suche nach geeigneten Behandlungsmöglichkeiten finden einige Menschen Erfolg mit einer relativ neuartigen Behandlung: der sogenannten PRP-Therapie, bei der das eigene Blut des Patienten genutzt wird. Wir erklären Ihnen, wie die Methode funktioniert, wie PRP Haarausfall eindämmen kann, welche Kosten damit verbunden sind und mit welchen Erfolgen Sie rechnen können.

PRP gegen Haarausfall: So funktioniert die Methode

Die PRP-Haarbehandlung ist eine neue und innovative Methode zur Behandlung von Haarausfall. PRP ist dabei die Abkürzung für Platelet Rich Plasma bzw. plättchenreiches Plasma, das aus dem eigenen Blut des Patienten gewonnen wird. Dafür wird dem Patienten eine kleine Blutprobe entnommen und anschließend zentrifugiert, um die Blutplättchen abzutrennen. Diese hochkonzentrierten Blutplättchen werden mit einer Spritze in die Kopfhaut injiziert, wo sie mit den enthaltenen Wachstumsfaktoren helfen, das Wachstum der Haarfollikel wieder zu stimulieren. Das Verfahren wird sowohl bei Männern als auch bei Frauen eingesetzt, um über Platelet rich Plasma Haarausfall zu behandeln und obwohl es keine direkte Heilung für Haarausfall bietet, kann es erwiesenermaßen dabei helfen, das Fortschreiten der Erkrankung zu verlangsamen und sogar neues Haarwachstum zu fördern.

Erste Studien haben gezeigt, dass PRP wirksam sein kann, um neues Haarwachstum anzuregen. Diese neuartige Behandlungsform, bei der mit Platelet rich Plasma Haarausfall unterbunden werden kann, ist sehr vielversprechend für Betroffene, die an Haarausfall leiden, da sie eine natürliche und nicht-invasive Methode zur Stimulierung des Haarwachstums darstellt. Besonders angenehm an der PRP-Therapie ist die Tatsache, dass es keine Ausfallzeiten gibt, wie es zum Beispiel bei einer Haartransplantation der Fall ist; stattdessen können die Patienten unmittelbar nach dem Eingriff ihren normalen Aktivitäten nachgehen, ohne den Alltag unterbrechen zu müssen. Bisher ist die PRP-Therapie für die Haare jedoch noch so neuartig, dass noch weitere Forschung erforderlich ist, um gesicherte Aussagen über die langfristigen Auswirkungen von PRP-Injektionen machen zu können.

PRP: Haarausfall, Hautalterung und mehr

Die Eigenbluttherapie findet aktuell einen immer größeren Anwendungsbereich. Sie wird schon seit Jahren genutzt, um Verletzungen zu heilen, findet aber in den letzten Jahren vor allem auch Anklang in der Beautyindustrie, um das Aussehen von Haut und Haaren zu verbessern.

Neben der Tatsache, dass PRP Haarausfall lindert, wird es auch immer häufiger zur Hautverjüngung eingesetzt. Wenn es in die Kopfhaut injiziert wird, kann es das Haarwachstum stimulieren. Wenn es im Gesicht zum Einsatz kommt, kann es dabei helfen, das Erscheinungsbild von feinen Linien und Falten zu verbessern, sodass ein vielseitiger Anwendungsbereich möglich ist.

PRP Behandlung Haare: Kosten und Dauer

Die PRP-Behandlung ist ein einfaches und schnelles Verfahren, das in der Arztpraxis durchgeführt werden kann. Die Dauer einer Behandlung beträgt nur etwa 30 Minuten und bis auf leichte Rötungen oder Schwellungen sind keine Nebenwirkungen zu erwarten, sodass die PRP-Behandlung gegen Haarausfall einfach in den Alltag integriert werden kann. Die PRP-Therapie der Haare wird normalerweise in einer Reihe von Behandlungen im Abstand von etwa vier Wochen durchgeführt und muss mit einem Dermatologen individuell besprochen werden, denn die Dauer der PRP-Therapie bei Haarausfall hängt von der Person und der Stärke des Haarverlusts ab. Die meisten Patienten sehen jedoch innerhalb von 3-6 Monaten nach Beginn der Eigenbluttherapie erste Ergebnisse. Die Dauer des PRP-Therapie ist in der Regel kürzer, wenn sie in Verbindung mit anderen Haarausfall Behandlungesmöglichkeiten wie dem Mittel Minoxidil angewendet wird.

Linn Minoxidil 2% (100ml)

Verkaufspreis
$28.00
Normaler Preis

Minoxidil Linn ist ein Arzneimittel, das das Haarwachstum anregt. Dieses Medikament wurde nach langjähriger Forschung für die Behandlung von erblich bedingtem Haarausfall (androgenetische Alopezie) zugelassen. Minoxidil 2% ist speziell für Frauen mit erblich bedingtem Haarausfall entwickelt worden.

Bei Menschen mit stärkerem Haarausfall kann die Behandlungsdauer länger sein. In diesen Fällen kann es bis zu 12 Monate dauern, bis Ergebnisse der Plasmatherapie der Haare sichtbar werden. Die Dauer einer PRP-Behandlung der Haare ist jedoch in der Regel kürzer als bei anderen Behandlungen wie Operationen oder Medikamenten. Dies macht PRP zu einer attraktiven Option für Menschen, die invasive Behandlungen vermeiden möchten und dennoch möglichst schnell Ergebnisse bei ihrem Haarwachstum erzielen möchten.

In diesem Zusammenhang stellt sich auch die Frage, was eine PRP Behandlung der Haare kosten wird. Da die PRP-Therapie noch eine relativ neue Behandlung ist, können die Kosten der Behandlung hoch ausfallen. Je nach behandeltem Bereich und Anzahl der erforderlichen Injektionen liegen sie meist zwischen 600 und 2000 Euro.

PRP Behandlung Haare: Erfolge und Ergebnisse

Wenn man sich in Bezug auf die PRP-Behandlung der Haare Vorher-Nachher-Bilder anschaut, wird deutlich, dass die Therapieform vielversprechend ist. Zwar können die Ergebnisse von Person zu Person variieren, im Allgemeinen haben jedoch die meisten Frauen, die sich einer PRP-Behandlung unterzogen haben, positive Ergebnisse gemeldet, mit einer merklichen Verbesserung der Dicke und Dichte ihrer Haare. Bei Bildern, die Patienten der PRP Behandlung im Vorher-Nachher Vergleich zeigen, ist deshalb nach einigen Monaten oft ein deutlicher Unterschied erkennbar.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die PRP-Behandlung gegen Haarausfall eine vielversprechende neue Technik mit wenigen Nebenwirkungen ist. Die hohen Behandlungskosten machen sie für viele Menschen zu einem großen Hindernis. Weitere Forschung ist erforderlich, um die langfristige Wirksamkeit von PRP bei Haarausfall zu bestimmen, aber erste Ergebnisse sind aussichtsreich, vor allem, weil dabei die körpereigenen natürlichen Heilkräfte genutzt werden, um das Haarwachstum zu stimulieren. Dies macht PRP zu einer idealen Behandlungsoption für diejenigen, die nach einer sicheren und effektiven Methode zur Behandlung ihres Haarausfalls suchen.

Wenn Sie eine PRP-Behandlung gegen Haarausfall in Betracht ziehen, konsultieren Sie unbedingt einen qualifizierten Arzt, um Möglichkeiten und Details zur Behandlung im individuellen Fall zu besprechen.