Brauchen Sie
Hilfe?
Stellen Sie eine Frage an Der Haarwuchs-Spezialist
Ihre Nachricht konnte nicht akzeptiert werden:

Gratis Versand ab 35€
Sonst nur 11,95€ für Versand nach United States

Warum und wann sollten Sie eine Lotion gegen Haarausfall verwenden?

Dienstag 12 Mai 2015

Eine das Haarwachstum stimulierende Lotion stellt eine gezielte Behandlung für (erblich bedingten) Haarausfall direkt auf der Kopfhaut dar. Nachdem Sie eine Lotion aufgetragen haben, lassen Sie sie einige Zeit lang in die Kopfhaut einwirken. Die aktiven, das Haarwachstum stimulierenden Inhaltsstoffe können auf diese Weise Ihre Arbeit verrichten. Dies macht eine Lotion zu einer sehr gezielten und effektiven Behandlungsmethode gegen Haarausfall.

Was für Lotionen sind verfügbar?

Es gibt verschiedene Lotionen, die alle ihre eigenen Wirkungsweisen und Charakteristika mitbringen. Es gibt zum Beispiel Lotionen, die auf die Bekämpfung von (erblich bedingtem) Haarausfall zugeschnitten sind. Es gibt außerdem Lotionen, deren Formeln speziell für erblich bedingten (nicht-genetischen) Haarausfall bei Frauen und für durch Stress bedingten Haarausfall entwickelt wurden. Die Kombination aus der Art Ihres Haarausfalls, Ihrem Lebensstil und Ihrer Sensibilitäten gegenüber bestimmten Inhaltsstoffen bestimmt letztlich die Wahl Ihrer Lotion.

Hier können Sie wählen, welche Lotion am besten zu Ihnen passt.


Wann können Sie mit der Anwendung einer Lotion beginnen?

Ist Ihnen aufgefallen, dass Ihr Haar dünner wird? Dann empfiehlt es sich am besten, sofort etwas zu unternehmen. Zu dem Zeitpunkt, wenn Ihr Haar sichtbar dünner geworden ist, haben Sie bereits viele Haare verloren.

Für Haarausfall im Frühstadium ist eine Shampoo eine gute grundlegende Behandlungsform. Tritt der Haarausfall ist das mäßige Stadium ein, ist die Verwendung eines Shampoos allein oft nicht mehr ausreichend, um ein befriedigendes Ergebnis zu erzielen.

Im Stadium des mäßigen Haarausfalls der Haarausfall ist deutlich erkennbar, die Krone und der Haaransatz beginnen auszudünnen. Für viele Frauen bedeutet dies normalerweise, dass das Haar um den Scheitel herum immer dünner wird. Das bedeutet, dass der Haarausfall sich bereits seit einiger Zeit entwickelt hat. Zu diesem Zeitpunkt kann eine Lotion eine gute Behandlungsmethode (oder eine Unterstützung zu dieser) darstellen. Besonders, wenn ein Ziel das Nachwachsen der Haare ist. Schließlich ist das Nachwachsen von Haar schwieriger zu erreichen als zu verhindern, dass weitere Haare ausfallen, besonders bei erblich bedingtem Haarausfall im fortgeschrittenen Stadium. Lassen Sie sich jedoch nicht entmutigen, Haarwachstum ist ein langsamer Prozess und die Wirkung von Haarwachstumsprodukten baut sich über den Verlauf eines Jahres auf.

Eine Lotion kann daher als eigenständige Behandlung und als Ergänzung zu einem Shampoo und/oder zu Nahrungsergänzungsmitteln verwendet werden. Wenn sich der Haarausfall verschlimmert, wird die Kombination mehrerer Produkte empfohlen.

Wie funktioniert eine Lotion?

Eine Lotion garantiert, dass die Haare länger in der Wachstumsphase bleiben. Dies bedeutet, dass die Haare für eine längere Zeit wachsen und weniger schnell ausfallen. Deswegen wachsen mehr Haare zur gleichen Zeit.

Zusätzlich dazu schützt eine Lotion die Haarfollikel bei erblich bedingtem Haarausfall gegen den schädlichen Einfluss des Hormons DHT. Erblich bedingter Haarausfall (Alopecia Androgenetica) wird von Testosteron verursacht, dass in Dihydro-Testosteron (DHT) umgewandelt wird. Man könnte sagen, dass DHT der größte Feind des Haars ist: es lässt die Haarfollikel einschrumpfen. Somit können die Haare nicht mehr aus den Follikeln wachsen oder es wachsen nur sehr dünne Haare.

Wann sehen Sie die Ergebnisse einer Lotion?

Die Inhaltsstoffe in der Lotion werden Ihr Haarwachstum sofort stimulieren. Da Haarwachstum ein langsamer Prozess ist, dauert es 3 bis 6 Monate, bis die ersten Effekte sichtbar werden. In ‚Problemzonen‘ ist dieser Prozess sogar noch langsamer und die Haarwurzeln verbleiben möglicherweise für lange Zeit in ihrer Ruhephase. Besonders bei langem Haar sind kleine neue Haare oft schwer zu erkennen. Die volle Wirkung wird oft erst nach 12 Monaten sichtbar.

Optimierung der Wirkung
Ist die Lotion gut für Sie verträglich und wollen Sie eine verstärkte Wirkung? Nutzen Sie einen Dermaroller. Er verbessert die Absorption der Lotion in die Haarfollikel und verbessert somit deren Wirkung.

Wie verwenden Sie eine Lotion gegen Haarausfall?

Für optimale Ergebnisse und um Ihre Erfahrung so angenehm wie möglich zu machen, lesen Sie im Folgenden mehr über die Anwendung von Lotionen.

Häufigkeit
Haarausfall muss kontinuierlich bekämpft werden. Deshalb ist eine häufige Anwendung der Lotion wichtig. Um maximale Ergebnisse zu erzielen, empfehlen wir Ihnen, eine Lotion zweimal pro Tag anzuwenden. Dies ist auch die Anwendungshäufigkeit, die die Hersteller unserer Lotionen empfehlen.

Feste Zeiten
Für eine konsequente Anwendung ist es sinnvoll, ein festes Anwendungsmuster beizubehalten. Zum Beispiel morgens und abends vor dem Zähneputzen. Das macht die Anwendung zu einem festen Bestandteil Ihrer täglichen Routine. Das heißt nicht, dass Sie feste Zeiten einhalten müssen. Es ist kein Problem, wenn Sie Ihre zweite Tagesdosis am Nachmittag oder am Abend auftragen. Denken Sie einfach daran, es geht um die Gesamthäufigkeit pro Tag.

Tragen Sie die Haarlotion normalerweise kurz vor dem Schlafengehen auf, doch in diesem Moment ist das unpraktisch für Sie? Kein Problem. Versuchen Sie, daran zu denken, die Lotion sofort nach dem Aufwachen am nächsten Morgen aufzutragen.

Hinweis: Viele Lotions sind mit einem Hinweis dazu versehen, dass bei Unterbrechung der Behandlung Haarausfall auftreten kann. Das liegt daran, dass das Haarwachstum wieder in seinen alten Zustand zurückversetzt wird und die neu erzeugten Haare wieder ausfallen. Dies tritt jedoch nicht sofort auf, wenn Sie die Lotion ein oder zwei Tage lang nicht anwenden.

Anwendung der Lotion

  • Teilen Sie das Haar mit einem Kamm
    Wenn Sie das Haar teilen, wird es einfacher, die Lotion auf die Kopfhaut aufzutragen. Dies schützt auch teilweise davor, dass Ihr Haar aufgrund der Lotion fettig oder klebrig wird. Wenn Sie sie lediglich auf die Kopfhaut auftragen, kann die aufgetragene Lotion ihre Arbeit besser und gezielter erledigen. Das Auftragen geschieht durch die Verwendung des Zerstäubers oder des Tropfers auf der Kopfhaut.
  • Bestimmen Sie der richtigen Dosierung
    Die Dosierung hängt vollständig von dem Bereich ab, der eine Behandlung erfordert, sowie von der Art der Lotion. Wenden Sie die Lotion nur auf dem Haaransatz oder auf der Krone an? Dann sind 0,5 ml oder 5-maliges Sprühen normalerweise ausreichend. Behandeln Sie die gesamte Oberfläche der Kopfhaut? Dann ist 10-maliges Sprühen notwendig, um ausreichend Lotion aufzutragen. Wenn die Kopfhaut etwas angefeuchtet ist, haben Sie eine ausreichende Menge aufgetragen. Bitte lesen Sie das Handbuch sorgfältig, da die Dosierung je nach Lotion variiert.
  • Wenden Sie der Lotion an
    Sie tragen die Lotion direkt auf der Stelle auf, an der das Haar dünner wird. Wenn Ihr Haarausfall sehr weit fortgeschritten ist, könnte dies bedeuten, dass Sie die gesamte Oberfläche des oberen Teils Ihres Kopfes mit einer Lotion behandeln müssen.
  • Verreiben Sie die Lotion und lassen Sie sie einwirken
    Verteilen Sie die Lotion auf den Bereichen der Kopfhaut, in denen das Haar dünner wird, und massieren Sie die Lotion mit den Fingerspitzen ein. Die Lotion wird innerhalb weniger Minuten von der Kopfhaut absorbiert werden.

Nach Anwendung der Lotion

  • Styling des Haars
    Nachdem die Lotion absorbiert wurde, können Sie das Haar einfach kämmen und Styling-Produkte verwenden, ohne Rückstände der Lotion zu bemerken oder zu sehen.
  • Das Haar waschen
    Um sicherzustellen, dass die Lotion ihre Arbeit verrichten kann, darf das Haar für mindestens 3 Stunden nach der Behandlung nicht gewaschen werden.

Ein Beispiel
Im Folgenden zeigen wir Ihnen ein Beispiel für den täglichen Ablauf einer Behandlung mit einer Lotion:

07:30: Sie stehen auf und duschen. Sie waschen Ihre Haare mit einem (das Haarwachstum anregenden) Shampoo und verwenden vielleicht einen Conditioner. Nach dem Sie sich abgetrocknet haben, stellen Sie sich vor den Spiegel und tragen die Lotion auf. Es ist kein Problem, wenn das Haar noch etwas feucht ist, aber versuchen Sie, die Kopfhaut zuvor so gut wie möglich zu trocknen. Nach einigen Minuten ist die Lotion absorbiert worden. Wenn die Lotion absorbiert worden ist, kämmen Sie Ihr Haar und tragen optional ein Gel auf Ihr Haar auf.

23:00: Sie gehen schlafen. Sie tragen die Lotion im Badezimmer auf Ihre Kopfhaut auf. Danach putzen Sie sich die Zähne. Sie ziehen sich aus und legen sich ins Bett.
 



Häufig gestellte Fragen

Kann man sofort mit der Behandlung mit einer Lotion anfangen oder muss sich die Haut erst daran gewöhnen?
Wenn Sie bisher keine Lotion verwendet haben, können Sie sofort damit anfangen.

Kann ich eine Lotion auf empfindliche Kopfhaut anwenden?
Viele Lotions enthalten Propylenglykol und Alkohol. Propylenglykol lässt das Haar sehr fettig werden. Alkohol kann die Kopfhaut leicht reizen. Alkohol stellt jedoch oft ein notwendiges Übel dar, damit sich die aktiven Inhaltsstoffe in der Lotion lösen und die Wirkstoffe in die Kopfhaut absorbiert werden können. Die Lotions von ‚Der Haarwuchs-Spezialist‘ enthalten keinen oder nur eine minimale Menge an Alkohol und Propylenglykol. Dies macht sie sehr sanft zur Kopfhaut. Alle Lotions werden schnell absorbiert und lassen das Haar nicht fettig werden. Dies macht die Anwendung dieser Lotions angenehmer als Minoxidil. Darüber hinaus weisen sie wenige bis gar keine Nebenwirkungen im Vergleich mit Minoxidil auf.

Wie lange hält eine Lotion?
Die meisten Lotions enthalten 60 ml, was für einen Monat ausreichend ist. Die Lotion von Neofollics enthält 100 ml. Wie lange Ihre Lotion hält, hängt unter anderem von dem Bereich ab, der eine Behandlung erfordert. Im Allgemeinen reichen 60 ml jedoch für einen Monat. Wenn Sie die Lotion großzügig anwenden, kann sie eine stärkere Wirkung entfalten. Wenn Sie lediglich Ihren Haaransatz oder Ihre Krone behandeln, wird Ihre Flasche ohne Probleme mindestens 2 Monate lang halten.

Wie lange muss ich eine Lotion anwenden?
Bei erblich bedingtem Haarausfall müssen Sie die Lotion dauerhaft anwenden. Wenn Sie mit der Behandlung aufhören, wird das Haar wieder in seinen alten Zustand zurückkehren. Bei Haarausfall mit anderen Ursachen wie beispielsweise medizinischen ist eine übergangsweise Anwendung der Lotion möglich. Um eine optimale Wirkung zu erzielen, ist es wichtig, die Behandlung ohne Unterbrechung durchzuführen.

Was tue ich, wenn ich von einer Lotion zu einer anderen wechseln möchte?
Wenn Sie bisher eine Lotion verwenden und diese wechseln möchten, raten wir Ihnen, beide Lotions zusammen für 2 Wochen zu verwenden. Beispielsweise Neofollics Lotion am Morgen und Spectral.DNC-N am Abend. Nach diesen 2 Wochen wird sich Ihre Haut darauf eingestellt haben und Sie können damit beginnen, die neue Lotion zweimal am Tag anzuwenden.

Was kann ich tun, wenn der Sprayer blockiert?
Wenn Sie eine Lotion mit einem Sprayer verwenden, erfordert dieser hin und wieder kleine Wartungsarbeiten. Darüber hinaus es ist wichtig, die Kappe/Abdeckung auf der Zerstäuberdüse der Lotion zu stecken, da dies verhindert, dass Flüssigkeit in der Düse eintrocknet.

Wenn Sie bemerken, dass keine Flüssigkeit die Düse mehr verlässt, spülen Sie den Sprayer einfach mit warmem Wasser ab. Schrauben Sie den Sprayer ab, nehmen Sie ihn aus der Flasche und entleeren Sie die Pumpe auf Ihrer Hand oder geben Sie die Flüssigkeit zurück in die Flasche. Geben Sie den Tropfer dann in eine Tasse mit warmem Wasser und pumpen Sie kräftig, bis nur noch klares Wasser herauskommt. Wiederholen Sie diesen Vorgang jedes Mal, wenn Sie feststellen, dass weniger Flüssigkeit aus dem Sprayer kommt.

Wenn der Sprayer blockiert ist und keine Lotion mehr versprüht, hilft es oft, den Sprühkopf kräftig zu drücken, um die Blockierung lösen. Falls das nicht klappt, können Sie den Teil des Sprayers, den Sie nach unten drücken, herausziehen. Ziehen Sie hierzu die Sprühdüse nach oben. Wenn Sie diesen Teil des Sprayers in warmem Wasser einweichen lassen, löst dies die Blockierung auflösen. Setzen Sie diesen Teil wieder in den Sprayer ein und pumpen Sie kräftig.

Auf diese Weise wird der Zerstäuber in einwandfreiem Zustand bleiben. Wenn die Auftrageflasche immer noch nicht ordnungsgemäß funktioniert, senden Sie eine Nachricht an unseren Kundendienst und wir senden Ihnen kostenlos eine neue Auftrageflasche.

Ist eine Lotion auch nach einer Haartransplantation ratsam?
Ärzte empfehlen Lotions insbesondere nach einer Haartransplantation. Denn eine Lotion sorgt dafür, dass die Haare länger in ihrer Wachstumsphase bleiben, der Shockloss minimiert und das Nachwachsen beschleunigt wird. Bevor Sie die Lotion anwenden, muss Ihre Kopfhaut sich heilen. Meist ist es eine gute Idee, mit der Anwendung einer Lotion 2 Wochen nach der Transplantation zu beginnen. Wir empfehlen, Ihren Arzt um Rat zu bitten.

Kann ich eine Lotion mit anderen Produkten kombinieren?
Lotions lassen sich sehr gut mit anderen Produkten gegen Haarausfall kombinieren, z.B. einem Shampoo. Um die Mittel der Behandlung so gut wie möglich aneinander anzupassen, empfehlen wir die Verwendung von Produkten aus demselben Sortiment (falls verfügbar).