Brauchen Sie
Hilfe?
Stellen Sie eine Frage an Der Haarwuchs-Spezialist
Ihre Nachricht konnte nicht akzeptiert werden:

Gratis Versand ab 35€
Sonst nur 11,95€ für Versand nach United States

10 Tipps für die Verwendung von Haarfasern

Sonntag 22 Februar 2015

Haarfasern sind sehr wirksam, um Haarausfall zu tarnen. Die Haarfasern sind aus dem gleichen Protein gemacht wie echtes Haar: Keratin. Diese Haarfasern haften an Ihrem bestehenden Haar, wodurch ein volleres Aussehen erreicht wird und kahle Stellen überdeckt werden. Haarfasern werden daher häufig Haar-Tarnung oder Haar-Verdeckung genannt.

Haarfasern werden das Aussehen der dünner werdenden Haare sofort verbessern, doch etwas Übung ist nötig, um das Haar richtig zu stylen und um die dünneren Stellen mit den Haarfasern voluminöser erscheinen zu lassen. Mit den folgenden 10 Tipps werden Sie das Beste aus den Haarfasern herausholen!

Tipp 1. Wenden Sie die Haarfasern auf trockenes Haar an

Die Haarfasern haften an den vorhandenen Haaren mittels statischer Elektrizität. Für eine optimale Haftung auf dem Haar, wird empfohlen, die Haarfasern anzuwenden, wenn das Haar vollkommen trocken ist. Darüber hinaus können die Fasern verklumpen, wenn sie auf das nasse Haar angewendet werden.

Wenn Sie Gel verwenden, tragen Sie dieses vor der Verwendung der Haarfasern auf und lassen Sie das Gel zunächst gut trocknen. Gel macht es schwieriger, die Haarfasern korrekt kleben zu lassen. Gel lässt die Haare verkleben, und führt dazu, dass weniger Haare für die Klebewirkung der Haarfasern zur Verfügung stehen. Für optimale Ergebnisse ist die Verwendung eines Gels daher nicht ratsam.

Für eine bessere Haftung und Fixierung des Haares empfehlen wir die Verwendung des Haarfasern Fixiersprays. Das Spray bindet die Haarfasern an das Haar, sodass sie beim Auftragen nicht fortgewischt werden. Darüber hinaus fixiert das Spray das Haar und hilft beim Beibehalten des Stylings.

Tipp 2. Wählen Sie die richtige Farbe

Die Haarfasern sind in 9 natürlichen Farben erhältlich. Um ein besseres Ergebnis für Ihre Haare zu erreichen, wird empfohlen, mindestens 2 Farben zu mischen. Sie haben dunkelblondes Haar? Probieren Sie die Farben mittelblond und hellbraun und kombinieren Sie diese beiden.

Tragen Sie die Farben einzeln und nacheinander auf, zuerst die dunkle Farbe als Grundierung, gefolgt von der helleren Farbe. Auf diese Weise erreichen Sie das beste Ergebnis.

Computerbildschirme können die Farbtöne verfälschen. Daher sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Computer korrekte Farbeinstellungen verwendet, damit Sie die richtige Farbe auswählen können.

Tipp 3. Denken Sie daran, dass die Fasern die Möglichkeit benötigen zu haften

Die Fasern haften aufgrund statischer Elektrizität am vorhandenen Haar, egal wie dünn die Haare auch sind. Selbst die dünnsten Haare werden durch die Fasern dicker. Die Fasern können ihre optimale Wirkung nicht entfalten, wenn sie einfach nur auf der Kopfhaut verteilt werden, um diese zu verdecken, wobei es kein Problem darstellt, wenn die Fasern auf der Kopfhaut landen. Manchmal sieht es in Videos aus, als hätte jemand eine kahle Stelle, die nach der Anwendung der Fasern vollständig überdeckt ist, das liegt jedoch einfach daran, dass sich dort noch immer einige noch sehr dünne Haare befinden, an denen die Fasern haften können.

Das Anwenden bei einem Bürstenschnitts kann sich ebenfalls als schwierig erweisen. Die Fasern werden schwerer haften und schließlich tatsächlich direkt auf der Kopfhaut landen, was zu einer weniger natürlichen Wirkung führt.

Tipp 4. Tragen Sie die richtige Menge auf

Für natürlich aussehende Ergebnisse empfehlen wir, nicht zu viele Haarfasern aufzutragen. Eine kleine Menge ist in der Regel genug, um eine gute Wirkung zu erzielen. Wenn Sie zu viele anwenden, könnte das Endergebnis unnatürlich aussehen.

Die Menge der nötigen Fasern ist individuell und hängt von Ihren Vorlieben ab, Ihrem Haarzustand, der Farbe etc. Die richtige Menge zu finden erfordert ein wenig Erfahrung, Geduld und Übung. Mit weniger Fasern ist es einfacher, ein natürliches Ergebnis zu erreichen, als mit mehr Fasern. Deshalb sollten Sie mit kleinen Mengen beginnen und dann anfangen, mit der Anwendung von Haarfasern zu experimentieren, wenn Sie einen stärkeren Effekt wünschen.

Außerdem sollten Sie die Haarfasern besser schichtweise, in mehrere „Stufen“ auftragen, anstatt zu viele davon in einer Anwendung aufzutragen. Tragen Sie eine Schicht auf, klopfen mit den Fingern auf das Haar, um die Haarfasern zu verteilen oder bürsten Sie das Haar leicht und oberflächlich mit den Fingern oder einer groben Bürste. Bestimmen Sie, ob Sie mehr Fasern benötigen und wenden Sie in einem solchen Fall etwas mehr davon an. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind.

Optional lassen sich die Fasern mithilfe von Haarfasern Fixierspray für einen extra starken Halt fixieren. Stellen Sie sicher, dass das Spray komplett getrocknet ist, bevor Sie die nächste „Schicht“ auftragen.

Tipp 5. Verwenden Sie den Haarfaser-Applikator

Der Haarfaser-Applikator ist ein sehr praktisches Zubehör für das Auftragen von Keratin-Haarfasern. Es ist ein Aufsatz, der auf eine Haarfaser-Flasche geschraubt werden kann.

Der Applikator sorgt dafür, dass die Haarfasern präziser auf Bereiche mit schütter werdendem Haar aufgetragen werden. Er erleichtert außerdem das gleichmäßig Verteilen der Fasern. Daher ermöglicht der Applikator ein natürlicheres Aussehen und bietet darüber hinaus eine ergiebige Nutzung.

Der Applikator passt auf die 12- und 28-Gramm-Größen der Haarfaser-Flaschen.

Wenn Sie den Applikator zum Auftragen der Haarfasern verwenden, empfehlen wir Ihnen, die Haarfaser-Flasche regelmäßig zu schütteln. Auf diese Weise behalten die Haarfasern ihre lockere Struktur und können sie durch den Applikator besser verteilt werden.

Tipp 6. Verwenden Sie den Haaransatz Optimierer

Wenn Sie an Haarausfall am Haaransatz leiden, ist es wichtig, einen perfekten, natürlich aussehenden Haaransatz herzustellen. Das ist durch das Verteilen der Haarfasern auf dem Haar und dem anschließenden Fortwischen überschüssiger Haarfasern einfach möglich. Hierdurch verschwenden Sie jedoch wertvolle Haarfasern.

Aus dem Grund sollten Sie den Haaransatz Optimierer verwenden. Er sorgt dafür, dass Ihr Haaransatz stets natürlich aussieht. Darüber hinaus ist er effizienter, da die Anwendung weniger Zeit erfordert und Haarfasern spart.

Optional kann der Haarfaser-Applikator verwendet werden, um die Haarfasern genauer entlang des Haaransatzes aufzutragen.

Tipp 7. Verwenden Sie das Haarfasern Fixierspray für zusätzliche Sicherheit

Haarfasern haften sehr gut an Ihrem eigenen Haar. Um dies zu verbessern und um sicherzustellen, dass die Haarfasern länger halten, können Sie Spray verwenden.

Das Haarfasern Fixierspray erzeugt einen feinen Nebel, dessen Formel speziell dafür entwickelt wurde, die Verbindung zwischen den Keratin-Haarfasern und Ihrem eigenen Haar zu stärken und so länger anhaltende Ergebnisse zu gewährleisten. Darüber hinaus sorgen natürlich gewonnene Inhaltsstoffen wie Vitamin B5 für weiches Haar und verbessern zugleich die Gesundheit der Haare und Fasern optimal, um für ein natürliches Aussehen zu sorgen.

Dies gilt auch für das Haarfasern Fixierspray, das Sie zunächst ausprobieren müssen, um zu ermitteln, welche Menge die besten Ergebnisse liefert. Eine zu kleine Menge sorgt für zu wenig Fixierung und zu viele Fasern verklumpen möglicherweise, werden schwer und fallen auf die Kopfhaut.

Wenn das Spray getrocknet ist, können Sie Ihr Haar bürsten, um für einen noch weicheren Style zu sorgen, während das Spray die Haare weiterhin stärkt.

Tipp 8. Seien Sie vorsichtig mit Wasser und Feuchtigkeit

Genau wie bei jedem Haar-Styling-Produkt ist Wasser nicht gut für die Haarfasern. Eine Dusche, ein starker Regenschauer oder ein Sprung in den Pool können die Haarfasern ausspülen. Haben Sie vor, intensiv Sport zu treiben? Spülen Sie die Haarfasern im Voraus.

Tipp 9. Waschen Sie Ihre Haare mit einem Haarwuchs Shampoo und/oder Volumen-Shampoo

Gesundes, eigenes Haar ist natürlich die Grundlage für die Anwendung von Haarfasern. Sie können die Haarfasern auf Ihrem eigenen Haar anwenden, damit Ihr Haar besser aussieht. Deshalb ist es wichtig, Ihr Haar mit einem effektiven Shampoo zu waschen. Und nicht nur das, es versorgt Ihr Haar mit Nährstoffen, pflegt Ihr Haar und kann das Haarwachstum stimulieren. Für optimale Ergebnisse verwenden Sie sowohl ein Pflege-Shampoo als auch ein Volumen-Shampoo. Sie werden bald feststellen, wie Ihr Haar beginnen wird, besser und voluminöser auszusehen und schließlich werden Sie nicht mehr so viele  Haarfasern benötigen, um den Haarausfall zu überdecken.

Die besten Haarwuchs-Shampoos sind: Revita Shampoo, Regenepure DR und Neofollics Shampoo. Lesen Sie unseren Artikel, in dem wir die Shampoos vergleichen. Diese Shampoos können mit einem nährenden Shampoo abgewechselt werden, wie das Keratin Volumen-Shampoo und Regenepure NT.

Außerdem lässt sich eine Haarwachstum stimulierende Lotion verwenden, um das Haarwachstum anzuregen.

Tipp 10. Warum viel ausgeben, wenn man nicht muss?

Es sind Haarfasern von beliebten Marken wie Toppik und Nanogen auf dem Markt erhältlich. Diese sind sehr viel teurer als die von uns angebotenen Haarfasern von Beaver Professional. Beaver Professional macht die Verwendung von Haarfasern kostengünstig.