Brauchen Sie
Hilfe?
Stellen Sie eine Frage an Der Haarwuchs-Spezialist
Ihre Nachricht konnte nicht akzeptiert werden:

Gratis Versand ab 35€
Sonst nur 11,95€ für Versand nach United States

7 wichtige Vitamine und Mineralstoffe gegen Haarausfall

Samstag 23 Mai 2015
Ein häufiger Grund für kaputte Haare oder Haarausfall ist ein Mangel an wesentlichen Vitaminen und Mineralstoffen. Im Folgenden haben wir für Sie die Top 7 der wichtigsten Vitamine und Mineralien für gesundes Haarwachstum und Vorbeugung von Haarausfall zusammengestellt.

Biotin

Biotin oder Vitamin B7 ist eines der wichtigsten Vitamine gegen Haarausfall. Vitamin B8 ist essenziell für gesundes Haar und trägt zur Produktion von Keratin bei, welches wichtig für die Haare, Kopfhaut und Nägel ist. Zusätzlich kann Biotin verhindern, dass das Haar grau wird. Biotin ist unter anderem in Soja-Produkten, Nüssen (vor allem Mandeln und Haselnüssen), Eiern und Milch enthalten.

Folsäure

Folsäure ist wichtig für die Zellentwicklung und das Gewebewachstum. Aus diesem Grund ist es auch wichtig für gesunde Haarfollikel und damit für den Haarwuchs. Folsäure sorgt auch für eine bessere Durchblutung, sodass Nährstoffe die Kopfhaut leichter erreichen. Folsäure ist auch als Vitamin B9 bekannt. Unter den Lebensmitteln, die reich an Folsäure sind, befinden sich grünes Blattgemüse, Rosenkohl, Kohl, Brokkoli, Zitrusfrüchte und Leber.

Selen

Selen ist ein Mineral, das bei der Erhaltung gesunder Haare eine wichtige Rolle spielt. Ein Mangel an Selen kann zu sprödem Haar und Haarausfall führen. Selen unterstützt den Körper bei der Verarbeitung von Proteinen. Da Haare hauptsächlich aus Proteinen bestehen, sind ausreichende Mengen an Selen wesentlich für das Haarwachstum. Kleinen Mengen an Selen sind in vielen Lebensmitteln vorhanden. Paranüsse, Fisch und Schalentiere sind sehr reich an Selen.

Zink

Genau wie Selen, hat auch Zink den anerkannten EFSA (European Food Safety Authority) gesundheitsbezogenen Anspruch, Haar gesund zu halten. Zink sorgt für eine korrekte Bildung von Proteinen und damit allen Körpergeweben, einschließlich der Haare. Zink ist auch an der Bildung von Keratin beteiligt. Es wird daher als eines der besten Stoffe für gesunden Haarwuchs gesehen. Niedrige Zinkwerte können auch die Wahrscheinlichkeit, mehr DHT im Körper zu haben, erhöhen und einen Mangel an Zink kann zu mehr Haare in der Telogenphase (Ruhephase) und zu dünnen und zerbrechlichen Haaren führen. Zink kann man unter anderem in Austern, Fleisch, Schwarzbrot, Hülsenfrüchten und Sonnenblumenkernen finden.

Eisen

Eisen ist ein Bestandteil von Hämoglobin, eine Substanz, die Sauerstoff durch den Körper transportiert. Eisenmangel kann zu spröden Haaren und Haarausfall führen. Eisen kann in vielen Lebensmitteln wie Fleisch, Bohnen, dunkelgrünem Blattgemüse, Kürbiskernen und Algen gefunden werden. Mit einer abwechslungsreichen Ernährung haben Sie am ehesten genügend Eisen in Ihrem Körper.

Vitamine aus der B-Gruppe

Zusätzlich zu den spezifischen B-Vitaminen B8 (Biotin) und B9 (Folsäure) sind praktisch alle B-Vitamine für gesundes Haar von großer Bedeutung. Sie spielen eine wichtige Rolle im Stoffwechsel in den Zellen.

Ein Mangel an Vitamin B2 (Riboflavin) kann zu Haarausfall beitragen. B2 bietet auch Unterstützung bei der Aufnahme von Vitamin B6 und Eisen, die beide für ein gesundes Haarwachstum wichtig sind. Vitamin B2 ist unter anderem in Milchprodukten, Fleisch, Brokkoli, Eiern und Nüssen enthalten. Niacinamid (oder Niacin, Vitamin B3) stellt eine Erweiterung der Blutgefäße sicher, die den Blutfluss zur Kopfhaut stimuliert, damit Nährstoffe die Haare und die Kopfhaut leichter erreichen. Es kann auch den Cholesterinspiegel senken, was zu einer Verringerung des Haarausfall beitragen kann. Vitamin B3 ist in Fisch, Fleisch, Nüssen und Getreide zu finden. Es ist allgemein bekannt, dass ein Mangel an Vitamin B5 (Pantothensäure) Haarausfall verursachen kann. Vitamin B5 kommt in Lebensmitteln wie Hähnchen, Milch, Getreide und Lachs vor. Ein Mangel an Vitamin B12 (Cyanocobalamin) kann zu  Haarverlust und Entwicklung grauer Haare beitragen. Vitamin B12, in für den Menschen verwertbaren Form, ist nur in Tierprodukten, wie Fleisch und Milchprodukten, in ausreichenden Mengen enthalten.

Vitamin A

Vitamin A (Retinol) ist ein Antioxidant, der die allgemeine Gesundheit der Kopfhaut verbessert. Es stimuliert die Produktion von Talg. Sebum schützt das Haar vor dem Austrocknen. Stellen Sie sicher, dass Sie immer genug aber nicht zu viel von diesem Vitamin bekommen: zu viel Vitamin A kann Haarausfall stimulieren. Ein Mangel dieses Vitamins kann zu trockenem Haar und trockener Kopfhaut führen. Vitamin A ist in vielen Lebensmitteln wie Milch, Brokkoli, Spinat, Möhren und Kohl enthalten und mit einer abwechslungsreichen Ernährung sollten Sie genug davon bekommen.

Weitere wichtige Vitamine und Mineralstoffe

Für eine gesunde Kopfhaut und gesunden Haarwuchs ist es wichtig, immer genug Vitamin C und Vitamin E zu erhalten.

Vitamin C ist ein starker Antioxidant, der wichtig ist, um Kollagen in der Haut und um die Haarfollikel herum, zu bilden und zu erhalten. Vitamin C hilft auch dem Körper Eisen aufzunehmen. Es kommt in Zitrusfrüchten, Erdbeeren, Kiwi, Tomaten und grünem Gemüse vor.
Vitamin E stimuliert die Durchblutung der Kopfhaut, sodass die Haarfollikel die richtigen Nährstoffe für optimales Haarwachstum erhalten. Ein Mangel an Vitamin E kann zu Haarausfall und Schuppen führen. Vitamin E befindet sich unter anderem in Eiern, Sonnenblumenkernen, Blattgemüse und Spargel.

Wie bekommt man genug von allem?

Eine abwechslungsreiche Ernährung mit viel Obst und Gemüse, wenn nötig auch Ergänzungen durch eine Multivitamintablette, wird Ihnen eine Menge des Bedarfs an notwendigen Vitaminen decken. Für gesundes Haarwachstum sind einige Vitamine so wichtig, dass eine höhere Dosierung ein besseres Ergebnis ermöglicht. Bei anderen Vitaminen gilt, dass eine zu hohe Dosierung schädlich sein kann, sowohl für das Haarwachstum als auch für die allgemeine Gesundheit. Daher ist es wichtig, die richtigen Mengen und Anteile zu bekommen. Die sicherste, einfachste und effektivste Lösung, um die Zufuhr aller nötigen Vitamine gegen Haarausfall zu gewährleisten, ist die Einnahme einer speziell für das Haarwachstum formulierte Dosierung.

Nahrungsergänzungsmittel, die auf Haarwachstum ausgerichtet sind

Der Haarwuchs-Spezialist hat mehrere Nahrungsergänzungsmittel im Sortiment:

Neben Vitaminen und Mineralstoffen, enthalten Nahrungsergänzungsmittel die auf Haarwachstum ausgerichtet sind auch Pflanzenextrakte mit DHT Hemmungs-Eigenschaften, wie Sägepalme (mit dem aktiven Wirkstoff Beta-Sitosterol) und Brennnessel. Zusätzlich dazu hat sich eine Anzahl Aminosäuren, wie Taurin, als wirksam erwiesen. Diese Bestandteile sind in den Foligain Haarwuchs Kapseln und Neofollics Tabletten enthalten.

Im Vergleich zu den Foligain Haarwuchs Kapseln, enthalten die Neofollics Tabletten eine Reihe von zusätzlichen Inhaltsstoffen, wie Rotklee-Extrakt, EGCG (Grüner Tee Extrakt), Isoflavon-Komplexe und die Aminosäuren L-Carnitin und L-Cystein, die die Bildung von DHT hemmen und Haarwachstum fördern. Die vollständigste Ergänzung, die gegenwärtig auf dem Markt ist, sind daher die Neofollics Haarwuchs unterstützenden Tabletten. Mit diesem Produkt geben Sie Ihrem Körper in einem Mal alles was er braucht, damit Ihr Haar von innen heraus gesund und vital wächst.

Wollen Sie mehr wissen?

Möchten Sie mehr über die Ursachen von Haarausfall und wie man Haarausfall angreift wissen? Lesen Sie noch unsere anderen Artikel: